Neuigkeiten

18.07.2014

Vorfreude aufs Schuhebinden

„Mich motivieren als Trainer am meisten die freudestrahlenden Augen der Kinder, wenn sie in einer Trainingseinheit etwas Neues gelernt haben und das dann am Tagesende ihren Eltern oder Großeltern erzählen.“, verrät uns FFS-Trainer David Bischoff.
„Und auf das nahezu minütliche Schuhebinden, freue ich mich auch schon!“

David trainiert in diesem Sommer im Deu-Eng-Camp in Bad Blankenburg und in Gräfenwarth die Kids. Fußballcamps macht er schon lange, seit 2012 ist er auch für fussball-ferienschule.de im Einsatz. „Also von Anfang an ;).“ Da kommt schon einiges an Erfahrung zusammen.
David freut sich auf seine beiden Camps und die teilnehmenden Kids gleichermaßen. „Das Deu-Eng-Camp ist aber schon ein Highlight, da es zum einen in Bad Blankenburg bei traumhaften Bedingungen stattfinden kann und zum anderen kommen wieder Kinder und Trainer aus den USA, um mit uns zu trainieren.“

Ob aus Deutschland oder Amerika - ganz egal, denn im Deu-Eng-Camp kann man deutlich sehen, dass Fußballer auf dem Platz alle dieselbe Sprache sprechen, berichtet uns David.
Er war schon letztes Jahr dabei. Darum wollten wir von ihm wissen, wie es eigentlich so ist, gemeinsam mit den US-amerikanischen Coaches die Kids zu trainieren: „Die Zusammenarbeit mit den beiden Trainern Tony L. Pierce und Brian E. Pruegger war und wird auch mit Sicherheit wieder überragend. Wir alle wollen den Kindern Spaß am Fußball vermitteln. Ein paar neue Herangehensweisen konnte man sich schon bei den beiden abschauen, aber das beruht glaube ich auf Gegenseitigkeit. Auch abseits des Platzes erhält man einen Einblick in eine andere Mentalität.“ Ein echtes Erlebnis eben, so ein Deu-Eng-Camp!
Wir werden uns nächste Woche selbst einen Eindruck verschaffen. Bericht folgt!

David war früher selbst aktiver Fußballspieler und hat auch an einigen Camps teilgenommen, erzählt er uns. „Ich war dreimal in der Nähe von Stuttgart und auch zu Hause in Oberfranken ein paar mal.“ Doch an einer 10-Kampf-Olympiade konnte er damals nicht teilnehmen. Auf diese freut er sich jetzt als Trainer in jedem Camp besonders. „Ich habe immer das Gefühl, dass die Kinder dabei einen extra Schub an Spaß und Begeisterung bekommen.“

Apropos Spaß: Wir wollten wissen, wer Davids Trainervorbild ist.
Seine Antwort: „Daniel Reich! :)“

„Ach… und Deutschland ist Weltmeister, falls es jemand noch nicht weiß. ;)“
In diesem Sinne wünschen wir euch eine weltmeisterliche Zeit in unseren Fußballcamps und super sonnige Sommerferien.
Für Kurzentschlossene hier noch mal alle Termine >>