Neuigkeiten

08.02.2012

Noch zu viel Vereinsegoismus?

Sandra Rosenkranz vom Allgemeinen Anzeiger im Gespräch mit Dieter Lippold, Leiter für Jugendarbeit beim Thüringer Fußball-Verband e.V. (Auzug):

Die Fußballferienschulen gehen in die Saison 2012. Sie sind ein Baustein im Rahmen der Förderung der Thüringer Fußballjugend. Wie die Nachwuchsförderung in Thüringen insgesamt aussieht, darüber sprach Sandra Rosenkranz mit Dieter Lippold, Sachgebietsleiter Jugendarbeit beim Thüringer Fußball-Verband.

1599 Nachwuchsmannschaften klingt viel. Ist der Nachwuchsmangel in Thüringen wirklich gravierend?

Wir wissen um die demografische Entwicklung und kämpfen in allen Vereinen, wobei wir noch in der Lage sind, einen Spielbetrieb von den A- bis zu den G-Junioren sicherzustellen. Das Problem für Vereine in den kleineren Orten und Gemeinden ist die Spielordnung, die alters­klassengerechtes Spielen vorschreibt.

Wo genau liegen die Schwachstellen?

Während wir von D- bis G-Junioren recht zufrieden sind, herrscht der Mangel vorwiegend bei den A- und B-Junioren. In dem Alter kommen die Lehre und vielfältige andere Interessen dazu. Umso schwieriger wird es also, Großfeldmannschaften zu melden. Daher haben wir die Möglichkeiten gefunden, Spielgemeinschaften zu bilden, die Gastspielerlaubnis zu nutzen und seit Beginn des Spieljahres auch Juniorenfördervereine zu gründen...

---------

Das ganze Gespräch finden Sie unter folgendem Link: www.meinanzeiger.de/soemmerda/sport/noch-zu-viel-vereinsegoismus-d12680.html