Neuigkeiten

25.07.2016

Highlight Camp: Training in den USA

Fußball von einer ganz anderen Seite kennenlernen, in einer spannenden, neuen Umgebung, mit amerikanischen Coaches trainieren und neue Fußballkontakte knüpfen: dieser Traum ist für die Jugendlichen Jonas und Fabian in unserem USA-Camp in Beaver Dam wahr geworden.

Jonas und Fabian sind befreundet und das schon lange. Beide kommen aus der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Fußball spielen die Teenager schon seit sie denken können. Als Fabian eine E-Mail von unserem fussball-ferienschule.de-Team erreicht, erfährt er zum ersten Mal vom Fußballcamp in den USA. Sofort ruft er seinen besten Freund Jonas an und erzählt ihm von der Ferienschule der besonderen Art. Jonas ist sofort begeistert. Er war noch nie zuvor in Amerika und freut sich umso mehr eine neue Umgebung kennenzulernen und dabei in seiner Lieblingssportart Fußball zu trainieren. In der Kleinstadt Beaver Dam, im Bundestaat Wisconsin, durften die Teenager eine Woche in der Wayland Academy leben und trainieren. Sogar einen Pool hat das Trainingsgelände. Darauf freuen sich Jonas und Fabian, neben dem Fußballtraining, am meisten. Die Umgebung ist für Fabian das absolute Camp Highlight.

Abenteuer USA

Wenig später beginnt für Jonas und Fabian schon das Abenteuer USA. Nach der achtstündigen Anreise lassen die Teenager gemeinsam mit Camp Leiter Daniel Reich und den anderen Teilnehmern aus den USA, den Abend mit einer lockeren Kennenlerneinheit ausklingen. Dann fallen Jonas und Fabian müde von den aufregenden Ereignissen des Tages, in die Betten der Wayland Academy. Der nächste Tag startet früh: 07:30 Uhr Frühstück. Danach folgt eine Trainingseinheit. Um 12 Uhr gab es Lunch. Danach wird noch einmal trainiert. Bis zum Abendessen haben Jonas und Fabian jetzt frei und nutzen bei über 30 Grad Außentemperatur die willkommene Abkühlung im Pool. „Ich konnte sowohl von Daniel, als auch von den US-Coaches vieles in Sachen Fußball lernen“, sagt Jonas, der im Camp an zwei bis drei Trainingseinheiten am Tag teilnahm. „Das waren vor allem die richtige Körperhaltung oder Dehnübungen zur Erwärmung“ Fabian gaben die Trainingseinheiten im Camp Stärke und Selbstbewusstsein. „Von den Trainern habe ich ein gewisses Durchhaltevermögen gelernt“, sagt Fabian, der gern im nächsten Jahr wieder in der Wayland Academy trainieren würde. „Ich gehe mit mehr Selbstbewusstsein aus dem Camp und habe meine Sprachkenntnisse verbessert“

Freundschaft durch Fußball

Eine Woche ist es nun her, das Jonas und Fabian in die USA geflogen sind. Nun ist unsere Fußballferienschule vorüber. Jonas schätzte in erster Linie die freundliche Art der Menschen in Beaver Dam. „Wir konnten in unserer Zeit im Camp mit vielen amerikanischen Jugendlichen Freundschaften knüpfen“. Ein Beispiel ist die neu gewonnene Freundschaft zwischen Fabian und Ramone, der ebenfalls im Camp kickte. Beide haben sich im Training kennengelernt, denn die Liebe zum Fußball verbindet. „Zunächst fiel es mir schwer Englisch zu sprechen“, gibt Fabian zu. Doch immer öfter kommunizierte er mit Ramone auf Englisch. Das stärkt nicht nur die Freundschaft der Beiden, sondern führt auch dazu, dass Fabian besser Englisch spricht und selbstbewusster wird. Und dafür das diese Freundschaft auch weiterhin bestehen bleibt, sorgen nun die sozialen Medien und die ewige Verbindung durch das gemeinsame Fußballerlebnis im Camp.

Wir, euer fussball-ferienschule.de-Team bedanken uns für eine unvergessliche Woche in Beaver Dam und bei allen die dafür vor und hinter den Kulissen gesorgt haben.

Hier findet ihr die besten Schnappschüsse aus Beaver Dam...