Neuigkeiten

07.08.2014

Fußball meets Natur pur in Fischbach

Hühner auf dem Fußballfeld. Kühe auf der Nachbarweide. Wald und Wiese soweit das Auge reicht. In unserem Fußballcamp in Fischbach (Rhön) kamen Naturfreunde so richtig auf ihre Kosten.

Aber natürlich nutzten wir die Zeit auch, um unsere jungen Fußballtalente zu trainieren und zu fördern. 49 Kids wurden fünf Tage lang von unseren vier Trainern betreut und gecoacht, teilweise sogar in der 24-Stunden-Betreuung. Das Schullandheim war dafür der passende Ort und bot nach den intensiven Trainingseinheiten den passenden Raum zur Erholung. So wurden auch die Abendstunden gemeinsam verbracht, beispielsweise mit Stockbrot am Lagerfeuer oder im Spielezimmer.

Ein echtes Highlight auf dem Platz gab es am Donnerstag für die Kids: Otis Breustedt und Paul Büchel vom FC Rot-Weiß Erfurt besuchten unser Fußballcamp. Nachdem unsere interessierten Fußballtalente all ihre Fragen an die Profis losgeworden sind, hatten diese auch noch für jeden ein Autogramm dabei. Außerdem schauten sie noch etwas beim Training zu und gaben anschließend den Kindern hilfreiche Tipps für ihr Fußballspiel.
Das werden unsere Jungs wohl so schnell nicht mehr vergessen!

Ansonsten wurde auch in Fischbach, wie in allen anderen Camps, die Ballan- und –mitnahme trainiert sowie Finten und Torschüsse geübt.
Besonders spannend waren die Turnierformen: Beim Bundesliga-Turnier konnten unsere Kids unter dem selbstgewählten Mannschaftsnamen eines Erstligisten beweisen, was sie können. Gewonnen hat das Team von Schalke 04 – ob das nun auch der Realität entspricht, ist wohl fragwürdig :). Realitätsnaher war da schon die Mini-WM, welche am letzten Tag vor den Augen der Eltern durchgeführt wurde. Hier setzte sich das deutsche Team durch, allerdings kam in unserem Fußballcamp der Gegner aus Portugal und nicht aus Argentinien. Neben diesem deutschen Sieg im Finale, war es auch insgesamt ein sehr gelungenes Fußballcamp dank optimaler Platzbedingungen und einer leckeren Verpflegung.