Neuigkeiten

13.10.2016

Erstklassig im Einladungscamp

Heute, am letzten Tag des Einladungscamps durften unsere Nachwuchskicker gegen den FC Rot-Weiß Erfurt und SV Germania Ilmenau antreten. Unter die Begeisterung der Kids mischte sich auch eine ganze Menge Aufregung, als es gegen die Gegner aufs Spielfeld ging. Denn die Junioren beider Mannschaften spielen in ihren Altersklassen in der höchsten Thüringer Liga.

Dass sie ihr Können aber keines Falls verstecken brauchen, zeigten die fussball-ferienschule.de - Schüler bereits im Blitzturnier am Dienstag. Hier traten sie gegen eine Auswahlmannschaft aus dem Raum Saalfeld-Rudolstadt an. Mit viel Ehrgeiz, Köpfchen und Können, haben die Einladungscamp-Teilnehmer gezeigt, wie viel Talent in ihnen steckt. Dass sie als Team gemeinsam auch starke Gegner bezwingen können, lernten die Teilnehmer am Montagabend.

Theorie kommt vor der Praxis. So das Motto der Theoriestunde am ersten Camptag. „Wie wird man ein Team und was macht ein Team stark? “ War die Frage des Abends. Zusammen mit den Trainern ergründeten die Kinder, was Teamwork bedeutete, wie wichtig Respekt vor Trainern, Schiedsrichtern und Mitspielern ist und wie man zusammen, als Team ein Spiel gewinnt. Mit diesem Wissen und dem neu erlernten, aus den intensiven Trainingseinheiten, waren die Teilnehmer bestens für die anstehenden Turniere gerüstet. So auch im Abschlussturnier gegen den RWE und der Germania aus Ilmenau.

Es war 14:00 Uhr, als es für die jüngeren Teilnehmer des Camps ernst wurde. Sie traten an gegen die, in der Kreisliga spielenden E Junioren von Rot-Weiß Erfurt. Fair Play wurde hier großgeschrieben, ebenso wie der Eifer zu gewinnen. Jetzt konnten die Kinder das Erlernte der letzten Tage einfließen lassen.

Im Anschluss stand dann für die älteren Camp Teilnehmer ein Spiel gegen die Junioren der Germania Ilmenau und ein weiteres Spiel gegen die U10 von Rot-Weiß Erfurt auf dem Plan. Dieses Abschlussturnier war für die Kinder nicht nur wegen der namenhaften Gegner ein Highlight, sondern war für sie eine wertvolle Lehrstunde, in der sie vieles mitnehmen konnten. „Kinder lernen am besten voneinander“ weiß Campleiter Daniel Reich. „Sie haben viel gelernt und hatten jetzt die Möglichkeit sich die Tricks der gegnerischen Spieler abzugucken.“ Diese Erfahrung werden die Kinder mit in ihre Heimatvereine nehmen und dort gewiss für Stauen bei den Mitspielern sorgen.

In diesem Sinne wünschen wir den Teilnehmern noch eine schöne Ferienzeit und bedanken uns für dieses tolle Camp.


Hiere sind die Bilder aus unserem Einladungscamp in Bad Blankenburg ...