englische Version



Neuigkeiten

23.08.2017

Komm ins Torhütercamp!

„Das Tor ist mein zu Hause und du bist darin nicht willkommen!“ Das sollte das Motto jedes Torwarts sein, der kein Gegentor bekommen möchte.





Damit die Schulung dieser speziellen Position nicht zu kurz kommt, bieten auch wir Torhütercamps an.
Diese finden in den Herbstferien vom 04. bis 07. Oktober in Maxdorf, in Rheinland-Pfalz, und vom 09. bis 12. Oktober in Bad Blankenburg, in der Landessportschule in Thüringen, statt.

Warum Torhütercamps?
Ein Torhüter muss ganz bestimmte Eigenschaften und Voraussetzungen mitbringen. Oft bleibt im allgemeinen Trainingsbetrieb die Weiterentwicklung der Torhüter/innen auf der Strecke, auf Grund von Trainermangel oder auch fehlender Zeit. Dabei ist der Torhüter ein wichtiger Bestandteil einer Mannschaft. Denn auch wenn ein Team noch so viele Tore schießt, kann es keinen Blumentopf gewinnen, wenn es hinten immer ein Tor mehr reinlässt.

Der moderne Torhüter muss eine Reihe von Eigenschaften vorweisen können, mit denen wir euch auch gerne in unseren Torhütercamps vertraut machen würden.
Wenn man auf die Physis schaut sind Gewandtheit, Sprungkraft und Beweglichkeit sehr wichtig, um Bälle aus dem Tor zu fischen, die fast unerreichbar scheinen.
Die Koordination ist ein weiterer wichtiger Baustein, denn je schneller ein Torwart eine Situation mit dem Auge erkennt und realisiert, wie sie sich weiterentwickelt, desto schneller kann er darauf reagieren.
Psychisch muss er immer auf der Höhe sein, denn nicht oft ist der Torwart der entscheidende Faktor, ob am Ende ein Sieg oder eine Niederlage zu Buche steht. Deswegen ist es wichtig den Gegner schon mit der Autorität, die durch die Ausstrahlung hervorgerufen wird, zu beeindrucken.
Die Taktik ist nicht nur für Feldspieler enorm wichtig, sondern auch für den Torhüter. Dabei ist das richtige Stellungsspiel von großer Bedeutung, gerade für das Abwehren von Torschüssen und Flanken.
Der Torwart muss heutzutage mitspielen, Rückpässe annehmen und à la Manuel Neuer Steilpässe des Gegners durch das Herauslaufen abfangen.
Technisch muss ein Torwart auch einiges auf dem Kasten haben und deswegen wird speziell das Hechten, Fangen, die Beinarbeit und Fußballtechnik geschult.

Wer sich nun sagt, dass wollte ich als Torhüter schon immer einmal können oder wer ganz gezielt bestimmte Eigenschaften optimieren möchte, der ist herzlich willkommen bei unseren Torhütercamps.

Wir freuen uns auf eure Paraden.