englische Version



Neuigkeiten

24.07.2017

Halbzeit in den Sommercamps

Da fiebern die Nachwuchskicker ein ganzes Jahr lang auf die Sommerferien hin, um endlich wieder mit ihren Freunden und Vereinskammeraden beim Fußballcamp dabei sein zu können, und nun sind die ersten Camps auch schon wieder vorüber.

Drei Bundesländer haben wir mit unseren Camps in Bad Bibra, Bad Frankenhausen, Hannover, Erfurt, , Mühlhausen, Geraberg und Ohrdruf bereits begeistert.
In "Halbzeit 2" warten noch 12 weitere Camps in 7 Bundesländern.

Unsere Trainer konnten sich über reges Interesses freuen, da die Kinder an allen Trainingsstätten zahlreich vertreten waren und mit ihrer Motivation, Kreativität und Einsatzbereitschaft jedes der Camps belebt und zu etwas Besonderem gemacht haben.
Jedes einzelne Camp hatte seine Besonderheiten, ob die Camperöffnung der Fliederprinzessin "Jasmin die Erste" in Bad Frankenhausend, dem 1954 WM-Final-Wetter in Hannover oder auch die Beachfußballkünste unserer Trainer & Kids in Mühlhausen, von überall hörten wir die tollsten Erlebnisse und Geschichten.

Wie seit Jahren ist unsere 10-Kampf-Olympiade immer noch ein Highlight in allen Camps.
Jede/r möchte der/die Beste sein und wirft in jeder einzelnen Disziplin alles rein. „Was für eine Zeit habe ich? Auf welchem Platz bin ich?, Darf ich noch einen Versuch haben?“, sind die Fragen, die die Kinder am meisten interessieren.
Den Glanz und das Strahlen in den Augen der Kinder, wenn sie bei der Siegerehrung für ihre Leistungen mit einer Medaille belohnt werden, ist unbezahlbar

Ein weiteres Highlight ist die Bundesliga. Das Gegröle und die Buhrufe bei manch einem Verein muss bis in den Nachbarort vordringen. „Ja wir sind Bayern“, „Oh nein Leverkusen, ich wollte doch Dortmund sein“. Die Rivalität der Vereine ist auf dem Rasen zu spüren, da sind die Kinder Feuer und Flamme. Und wenn ihr Lieblingsverein die Meisterschaft gewonnen hat, dann ist der Tag definitiv gerettet.
Gesteigert wird dieser Ehrgeiz nur noch in den Duellen gegen unsere Trainer. Was gibt es Schöneres als gegen den Trainer zu gewinnen? Nichts.
Das sehen die Kinder ähnlich und haben einen riesen Spaß dabei die Trainer beim Lattenschießen und den Volleyabnahmen herauszufordern und sich dann Strafen für die Trainer einfallen zu lassen, wenn diese verlieren.

Bei der Mini-WM und dem Abschlussspiel gegen die Eltern blühen die Kinder noch einmal richtig auf und können zeigen was sie über die Woche gelernt haben. Sätze wie „Papa schau mal das ist der Übersteiger“ oder „Heute haben wir das Dribbling verbessert“ hört man häufig.
Nicht fehlen dürfen natürlich die kleinen Sticheleien der Kids im Spiel gegen ihre eigenen Eltern.
Unser persönliches Highlight "Papa, ich glaube du hättest lieber die Woche im Fußballcamp trainieren sollen", nachdem die Kids einen deutlichen Sieg erzielen konnten.

Aber auch die Eltern am Rande, wenn sie ihre Handys zücken, um ihre Kinder zu fotografieren, strahlen nur so vor Stolz und freuen sich, dass ihre Kinder so glücklich sind.
Einige kleine Eindrücke kann sich jeder auch auf unserer Facebookseite noch einmal anschauen und gemeinsam mit seinen Kindern in Erinnerungen schwelgen.

Wir werden mit frischen Kräften in "Halbzeit 2" starten und freuen uns auf ein Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern.
Wer nicht 1 Jahr warten möchte, bis er wieder mit uns trainieren kann, der hat die Möglichkeit seine Herbstferien sportlich aktiv in einem unserer Spezialcamps an den fußballerischen Feinheiten zu arbeiten.
Alle Informationen findet ihr auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer fussball-ferienschule.de Team